Tag der Regionen 2022: Kurze Wege - Große Wirkung

Liebe Akteur*innen und Interessierte,

trotz aller Herausforderungen in 2021 können wir wieder auf einen erfolgreichen Tag der Regionen blicken. Mit viel Engagement und großer Kreativität wurden NRW-weit tolle, bewährte und neue Aktionsideen und Veranstaltungsformate auf die Beine gestellt.
Das gibt neue Kraft und Impulse für die kommenden Jahre.

Denn 2022 ist da und wir zählen auch dieses Jahr auf Sie!
Unter dem Motto "Kurze Wege - Große Wirkung" findet der Tag der Regionen 2022 rund um den Kerntag 2. Oktober im Aktionszeitraum September und Oktober statt.

Zum Frühlingsbeginn können Sie Ihre Aktionsanmeldung, wie gewohnt, ganz leicht selbstständig auf unserer Website www.tag-der-regionen.de eingetragen werden.
Vorab lohnt sich ein Blick auf die Seiten vom Tag der Regionen bei facebook und instagram.

Kerntag 2022 ist der 2. Oktober.
Alle thematisch passenden Aktionen, die für den gesamten September und Oktober 2022 geplant sind, können bei uns gemeldet werden.

Wir freuen uns auf viele Aktionen zur Stärkung
regionaler Wirtschaftskreisläufe!

Ihr Team vom
Tag der Regionen in NRW

Jahresthema 2021

Krisenzeiten zeigen uns: regionale Strukturen und kurze Wege sind wichtig und zukunftsführend. Die Nachfrage nach Produkten aus der Region bestätigt das.

Kurze Wege – weit gedacht!

Zusammen wollen wir mit dem Tag der Regionen 2021 zeigen, was kurze Wege alles bewirken. Es soll aufgezeigt werden, dass die Ernährungswirtschaft saniert werden muss: nachhaltig, klimabewusst, krisenfest und mit Kreislaufsystemen. Hierfür ist der Erhalt von Regionalstrukturen notwendig, die für ökonomische Unabhängigkeit sorgen. Damit gerade die kleinen und mittleren Betriebe der Land- und Ernährungswirtschaft langfristig (über-) lebensfähig bleiben.

Jeder Einzelne ist gefragt - Unsere Ernährung und Konsumverhalten spielt dabei die maßgebende Rolle!

Besonders möchten wir passend zum Jahresthema auf die Stadt- & Land- Touren hinweisen, um kurze Wege direkt zu erleben.

Der Land- und Handwerkerweg in NRW 2020

Wie kurz die Wege zu regionalen Produkten sein können, haben in diesem Jahr viele Akteure im Rahmen des „Land- und Handwerkerwegs 2020“ gezeigt. Insgesamt wird mit über 60 Beiträgen für mehr Aufmerksamkeit und bessere Rahmenbedingungen für regionale Land- und Handwerker in ganz Deutschland geworben. Auch aus NRW kamen zehn tolle Beiträge und das nicht nur von alten Bekannten vom Tag der Regionen, sondern auch von neuen Akteuren.

Wir freuen uns über das Engagement und das wichtige Zeichen, dass es diese kurzen Wege, diese Bierstraßen, Weide-Milch-Kreisel und Hofgerichte-Pfade, noch gibt.

Hier geht es zum Überblick über die bundesweiten Aktionen und zur Pressemitteilung zum Land- und Handwerkerweg 2020.

Newsletter abonnieren!
Automatisch erfahren, was es Neues gibt.